Archiv

Von einem Bootstrip, jungen Vögeln und Autowaschen

Was für ein Tag gestern doch war... Als wir am frühen Nachmittag bei Kollegen in der Nähe von Biel eintrudelten schien die Sonne und es war heiss. Was tut man also um sich ein wenig abzukühlen? Genau, zuerst etwas kühles trinken und dann mit dem Boot auf den Bielersee hinaus fahren um sich schliesslich im kühlen Nass abzukühlen. Es war herrlich wieder einmal in einem See zu schwimmen. Das Wetter spielte voll mit und der See war zwar unruhig, aber genau richtig für uns. Das Boot schaukelte, was den anschliessenden Apéro zwar etwas stürmischer, nicht aber weniger gemütlich machte. Es war ein herrlicher Tag. Danach, wieder zurück, wurden wir auf der Terrasse mit einem feinen Essen verwöhnt und genossen den Abend in vollen Zügen.
Auch heute morgen, wieder zu Hause, empfing uns Sonnenschein, was uns unseren Brunch auf dem Balkon einnehmen liess. Doch leider behinderten wir dabei die Vögel, welche ihre Jungen füttern wollten. Auf unserem Balkon haben Vögel genistet und drei süsse kleine Vögelchen verlangen dort ständig nach Futter. Damit wir die Vögel nicht weiter störten, gingen wir ins Haus, beobachteten sie von drinnen und machten es uns schliesslich in einer anderen Ecke unseres Hauses gemütlich.
Tja und dann war da noch das mit dem Autowaschen. Schon die ganze Woche hatte mein Schatzerl mir versprochen mein Auto zu waschen, aber immer wieder kam etwas dazwischen. Was tut Frau also? Genau, sie wäscht das Auto schlussendlich selbst!
Als ich zurückkam erwartete uns bereits Besuch. Ein feines Dessert und über 700 Hochzeitsfotos auf dem PC angeschaut später, verliess uns meine Mutter auch schon wieder um in regem Verkehr den Weg zurück nach Hause unter die Räder zu nehmen.
Natürlich liessen wir es uns auch nicht nehmen uns über meine Schwangerschaft auszutauschen. Es ist immer wieder interessant von der eigenen Mutter zu erfahren, wie es bei ihr war und unter Umständen auch Parallelen zu finden, was bei uns in vielen Belangen der Fall ist....
Auch die Fitness soll nicht leiden, weswegen Schatzerl und ich uns bald auf den Weg machen um mit den Hunden seiner Eltern spazieren zu gehen und meinen stetig wachsenden Babybauch bewundern zu lassen !
Alles in allem also gelungene Tage!

Bis bald!

3.8.08 17:40, kommentieren

Junge oder Mädchen?

Am Montag war für Schatzerl und mich die grosse Frage: Junge oder Mädchen? Der nächste Ultraschall stand am Nachmittag an und wir hatten abgemacht, dass wir wissen möchten, was es wird, falls unser Kind gut liegen sollte und man es tatsächlich sieht...
Den Mädchennamen, so hatten wir vereinbart, suche ich aus (natürlich habe ich auch schon einen) und den Jungennamen sucht er aus (auch er hat schon oder zwei).
Als es dann um den Ultraschall ging, fragte uns die Frauenärztin im Vorfeld, ob wir es wissen möchten. Natürlich bejahten wir die Frage.
Als sie dann am untersuchen war, fragte sie, ob uns eine 99%ige Prognose auch reichen würde. Klar, besser als nichts. Dann sagte sie, was sie vermutete. Bei genauerem hinschauen meinte sie dann, dass es ziemlich sicher das sei, was sie denke....
Wer es wissen will, soll weiter lesen. Alle anderen sollen sich überraschen lassen....

























Es wird ein Junge!

1 Kommentar 13.8.08 17:12, kommentieren

Faulenzer Zeit...

Momentan befinde ich mich in meinem "Bildungsurlaub"... Von meinem Studium her vorgeschrieben, habe ich 12 Wochen frei (ausser den Vorlesungen, die ab 5. September wieder jeden Freitag stattfinden) um mich meiner Diplomarbeit zu widmen, für die nächsten Prüfungen zu lernen und noch fehlende Praktikumstage zu absolvieren. Von 16 Tagen Praktikum liegen 15 bereits hinter mir. Bereits in den Sommerferien konnte ich praktikumsmässig schon etwas vorholen.
Heute startet die 2. Woche dieses Urlaubes und ich könnte mich echt daran gewöhnen. Ich liebe es mir die Zeit frei einteilen zu können und mich selbst zu organisieren. Bis jetzt bin ich auch recht konsequent und komme mit meiner Arbeit gut voran... Mein Ziel wäre natürlich vor diesen zwölf Wochen fertig zu sein um danach noch Zeit für andere "Projekte" zu haben.
Unserem Baby geht es soweit ich weiss gut, es strampelt und bewegt sich in meinem Bauch und momentan kann ich gut mal zwischendurch relaxen, wenn es sein muss... Also momentan ist fast ein bisschen "Faulenzer Zeit" für mich!

Bis bald!

25.8.08 10:30, kommentieren

Vom Einkaufen und Musik...

Für meine Mutter scheint es etwas ganz spezielles zu sein schon wieder Grossmutter zu werden. Mein Bruder hat bereits zwei Söhne und ich bin nun die "erste" Tochter, die schwanger ist. Natürlich kommen da ständig Vergleiche auf, wie ist meine Schwangerschaft, wie waren ihre Schwangerschaften. Mam schwelgt momentan mehr in Erinnerungen als je zuvor... Aber sie freut sich riesig!!!!
Sie hat uns denn auch schon grosse Geschenke gemacht, damit es unserem Nachwuchs an nichts fehlt. So sind wir letztens einen "Tripp Trapp Kinderstuhl" mit allem drum und dran kaufen gegangen, weil sie uns den schenken wollte. Aber es blieb nicht beim Stuhl allein... Wir bekamen ihn mit Vollausstattung wie Sitzkissen und zusätzlichem abnehmbarem Tischchen. Ausserdem durfte ich noch eine "Musikdose" auswählen, die aber keine Dose ist, sondern ein süsser kleiner Drache, der die Melodie vom Sandmännchen spielt. Schatzerl und ich halten es jeden Abend an meinen Bauch und lassen die Melodie drei, vier Mal erklingen, damit sich unser Krümel schon mal daran gewöhnen kann und sich später unter Umständen mit eben dieser Melodie beruhigen lässte, weil sie dann schon vertraut ist. Aber nebst dem Stuhl und der "Musikdose" drückte meine Mutter mir auch schon einen ganzen Sack mit Babykleidern in die Hand, welche sie kontinuierlich in den letzten Tagen gekauft hatte... Man kann sie gar nicht stoppen, aber ich finde es toll, dass sie sich so freut !
Auch Schatzerl freut sich riesig und da die Migros grad eine Windelaktion hatte, stapeln sich im zukünftigen Kinderzimmer auch schon die Windelpackungen... Kaufrausch auf allen Seiten !
Aber jetzt gönnen wir uns zuerst einmal ein wenig Erholung, fernab vom Kaufrausch und von Arbeit...

Bis bald!

1 Kommentar 30.8.08 08:38, kommentieren

Werbung